News und Berichte

Hier finden Sie aktuelle Themen, News und Berichte rund um das Thema Leichtathletik. Schauen Sie doch häufiger einmal hier vorbei, wir freuen uns auf Sie!

 

Unsere Webseite befindet sich derzeit stellenweise noch im Aufbau. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.

Sie können uns uns, wie gewohnt, über die das Kontaktformular, per E-Mail, telefonisch oder persönlich zu den regulären Öffnungszeiten der Geschäftsstelle, erreichen.

Hier werden Sie bald weitere Informationen, Texte und Bilder zu dieser Abteilung finden.
Schauen Sie doch wieder einmal vorbei.

Deutscher Vizemeister

Deutscher Vizemeister beim Leichtathletik TEAM-Senioren-Endkampf in Kevelaer

Weiterlesen …

U20/ U18 - Bayer. Meisterschaften

Bayer. Meisterschaften der U20/ U18 in Augsburg

Weiterlesen …

Bayer. Meisterschaften

der U23/U16 in Regensburg

Weiterlesen …

TGW, Turngemeinde Würzburg e.V., LEICHTATHLETIK News und Berichte

Unterfränkische Meisterschaften

der Männer und Frauen, der männl./weibl. Jugend U20 / U18 und U16 in Kitzingen

Weiterlesen …

TGW, Turngemeinde Würzburg e.V., LEICHTATHLETIK News und Berichte

Unterfränkische Meisterschaften

Blockwettkämpfe und 4x400m Staffeln in Schweinfurt

Weiterlesen …

TGW, Turngemeinde Würzburg e.V., LEICHTATHLETIK News und Berichte

TGW-Staffel

sichert sich die bayerische Meisterschaft

Weiterlesen …

TGW, Turngemeinde Würzburg e.V., LEICHTATHLETIK News und Berichte

Bayerischer Meister

– Seniorenmannschaft M/40-45 der TG 48 Leichtathletik

Weiterlesen …

TGW, Turngemeinde Würzburg e.V., LEICHTATHLETIK News und Berichte

Jahresrückblick

 - 2017-03-07: Veranstaltung der TGW - Leichtathleten

Weiterlesen …

Deutscher Vizemeister beim Leichtathletik TEAM-Senioren-Endkampf in Kevelaer

Die Turngemeinde 1848 Würzburg LA – Senioren – Mannschaft M/40-45 lieferte sich beim Deutschen TEAM Senioren-Endkampf in Kevelaer/NO einen heißen Kampf mit der LG Kindelsberg – Kreuztal um den Deutschen Meistertitel – steigerte dabei mit hervorragenden Einzelleistungen die Punktzahl vom bayer. Endkampf im Mai 2017/ Wendelstein um ganze 357 !!! Punkte auf bisher noch bei keinem Deutschen Endkampf erreichten 9.604 Punkten.

Nach 6 von 8 Übungen (800m – Hochsprung – Kugelstoßen – 100m – Weitsprung – 3.000m) noch mit 26 Punkten in Führung liegend, hatte die LG Kindelsberg – Kreuztal die besseren Trümpfe bei den abschließenden Übungen Diskuswurf und 4x100m Staffel in der Hand und sicherte sich mit 9.782 Punkten und 178 Mehrpunkten den Deutschen Meistertitel.

Off. Endergebnisse:   

1) LG Kindelsberg-Kreuztal                                                                         9,782 Punkte
2) StG TG 48 Würzburg (13)- TSV Erding (1) – TSV Ipsheim (1)            9.604 Punkte
3) StG Ostwestfalen-Lippe                                                                            9.514 Punkte
4) LG Naiße                                                                                                  9.014 Punkte
5) SSV Ulm 1846                                                                                         8.994 Punkte
6) Düsseldorfer TV 1847                                                                              8.409 Punkte

Beste TGW-Punktesammler:

Harald Köhler                        100m: 12,37 Sek.
Harald Köhler                        Weitsprung: 5,61m

Frank Scheller                        800m: 2:12,92 Min.
Frank Scheller                        3000m: 10:05,48 Min.

Markus Portscher                   Hochsprung: 1,80m

Carsten Oldekop                    Hochsprung: 1,70m

Sören Voigt                             Kugelstoßen: 13,97m
Sören Voigt                             Diskuswerfen: 40,46m

Thomas Weber                       Kugelstoßen: 11,52m

Bayer. Meisterschaften der U20/ U18 in Augsburg am 22./23.07.2017

Eine Woche nach Regensburg fanden am 22./23.07.2017 die Bayer. Meisterschaften der U20/ U18 in Augsburg statt. Hier konnten die 4x400m Staffel der U20 der TGW in der Besetzung Kevin Okito, Jan Lindner, Finn Lindner, Kilian Weiß, in der Zeit von 46,45 Sek überraschend Bayer. Vizemeister werden. Herzlichen Glückwunsch !

Außerdem erreichte Kevin Okito in der mU20 über 400m in der Zeit von 51,88 Sek den 8. Platz.

Für die größte Überraschung sorgte in der wU18 über 400m Viktoria Lesmeister. Sie konnte sich gegenüber den Bezirksmeisterschaften um 2 Sek. auf 1:01,14 Min steigern und wurde Neunte in Bayern. (Hermann Biedermann)

Bayer. Meisterschaften der U23/U16 am 15./16.07.2017 in Regensburg

Bei den Bayer. Meisterschaften der U23/U16 am 15./16.07.2017 in Regensburg, nahmen folgende Athleten teil. (Bild) v.l.n.r.: Jan Lindner, Kevin Okito, Kilian Weiß, Finn Lindner.

In der Klasse mU16 war Sebastian Rupp erfolgreichster Teilnehmer. Mit einem 3.Platz im Hammerwurf mit 36,8m und einem 6.Platz im Speerwurf mit pers. Bestleistung von 40,36m, wusste er zu überzeugen.

Über 800m ging Tarik Carstens an den Start und wurde mit 2:18,51Min Sechster in Bayern.

Über 300m der wU16 als Medaillen-Kandidatin gehandelt, ging Rosalie Gold an den Start. Leider erwischte sie einen rabenschwarzen Tag und konnte nur in einer Zeit von 44,46 Sek den 8. Platz belegen. Diese Bayer. Meisterschaften sollten Rosalie als Lernprozess abhaken. Bei ihrem Talent und Trainingsfleiß, werden sich die Erfolge noch einstellen.

Bei der mU23 über 400m war noch Kevin Okito am Start und wurde mit der Zeit von 53,02 Sek Achter.

Hermann Biedermann

Unterfränkische Meisterschaften der Männer und Frauen, der männl./weibl. Jugend U20 / U18 und U16 in Kitzingen am 27. und 28. Mai 2017

Na bitte, es geht doch! – möchte man nach diesem Ergebnis ausrufen. Rosalie Gold (U16) hat sich in Kitzingen mit Bayrischer Norm und 43,49 Sekunden über die 300m in die Bayrische Spitze geschoben und bei der Unterfränkischen Meisterschaft damit eindrucksvoll den ersten Platz belegt.

Die letzte Saison war für Rosalie nicht nach Wunsch verlaufen. Eine Krankheit und schwache Leistungen in den Saisoneinstiegswettkämpfen hatten lange Zeit für Unsicherheit gesorgt. Dass natürlich mehr in ihr steckt bewies sie nun in Kitzingen. Dort holte sie sich in einem couragiert von vorne weg gelaufenem Rennen verdient den Sieg.

Nach wirklich hartem Wintertraining und den Rückschlägen zu Saisonbeginn hat sie ihre Sicherheit und sich selbst wiedergefunden Der Knoten ist geplatzt!!

In der weiblichen U18 hat sich Victoria Lesmeister in 63,68 Minuten über die 400m den dritten Rang mit gleichzeitiger Bayrischer Qualifikationsnorm gesichert. Für ihren ersten Wettkampf ein mehr als nur beachtliches Ergebnis. Weiter so!

Als weiterer Garant ging Tarik Carstens (U16) über die 800m an den Start. Ziel war der Unterfränkische Titel - so sollte es auch kommen! In wirklich guten 2:19,30 Minuten holte er den Sieg mit einem langgezogenen Zielsprint. Für die Bayrische Spitze reicht dieses Ergebnis noch nicht aber in Unterfranken ist gegen diesen jungen Mann kein Kraut gewachsen.

Sebastian Rupp (U16) musste sich mit 32,06 Metern im Diskuswerfen knapp geschlagen geben und brachte somit einen zweiten Platz mit nach Hause. Stabile Würfe und eine gute Technik machen aber Hoffnung auf eine große Zukunft. Am zweiten Tag des Wettkampfes hat unser junges Werferass dann all seine Qualitäten ausgespielt und im Speerwerfen mit 38,59 Meter den Titel geholt.

Niklas Wiethoff (U20) gestartet um zu siegen und die Bayrische Norm über die 100m zu erreichen musste sein Rennen bereits etwa nach der Hälfte aufgrund einer Muskelverletzung beenden. Derzeit steht er schon wieder im Training und wir alle drücken ganz fest die Daumen, dass er seine Ziele noch in dieser Saison verwirklichen kann.

Kevin Okito (U20) holte, man muss schon sagen - erwartungsgemäß - den Titel über die 400m in einer Zeit von 51,96 Sekunden. Komplettiert wurde dieses Ergebnis mit dem zweiten Platz von Kilian Weiß (U20) in einer Zeit von 53,73 Sekunden. Ebenfalls einen zweiten Platz über die 400m, allerdings in der U18 holte Finn Linder in einer Zeit von 53,28.

Die Frauen und Mädels, hier insbesondere Astrid Deufel und Veronika Ziegler beherrschten in ihren Wettkämpfen die Gegnerinnen und wurden jeweils mit einem Unterfränkischen Titel belohnt. Astrid Deufel (Frauen) gewann die 400m in 65,77 und Veronika Ziegler (U20) die 800m in 2:40,02.

Besonders erwähnen möchte ich heute noch einen Athleten der sich über den Winter akribisch vorbereitet hat. Sein dritter Platz im Kugelstoßen der Männer mit 11,29 Meter war nicht erwartbar, aber für Thomas Deufel der Lohn für seine harte Arbeit.

Katrin Baumann stand dem in nichts nach und holte für unsere Frauen mit 10,44 Meter sogar den zweiten Platz in der Kugelstoßkonkurrenz. Herzlichen Glückwunsch!

All den anderen Athleten unserer Abteilung sage ich an dieser Stelle auch Dank für die gezeigten Leistungen. Dran bleiben, hart trainieren - der Erfolg wird kommen!

Ronny Apitius

Unterfränkische Meisterschaften Blockwettkämpfe und 4x400m Staffeln in Schweinfurt am 20. Mai 2017

Was für ein Wochenende in Schweinfurt. Trotz einer Rückenverletzung holte Yannic Maier (U16) nicht nur den Titel im Block Wurf mit 2147 Punkten, sondern führte als Teamkapitän auch die Mannschaft zum Sieg!

Mit 9641 Punkten holten so Yannic Maier, Tarik Carstens (2130 Pkt), Markus Ersay (1803 Pkt), Nissi Okito (1798 Pkt) und Aaron Winter (1763 Pkt) auch den Unterfränkischen Mannschaftstitel der U16. Wobei hervorgehoben werden muss, daß Tarik Carstens den Titel im Block Lauf gerade einmal um 37 Punkte verfehlte und sich so mit dem zweiten Rang zufrieden geben musste.

Im Bereich der Kinder (U14) zeigten Desiree Afanbo im Block Wurf mit 1751 Punkten und dem daraus resultierenden Meisterschaftstitel sowie Laurenz Rathmann im Block Wurf mit 1664 und damit dem zweiten PLatz wirklich herausragende Leistungen

So kann es weiter gehen. Gute Arbeit im Bereich der Grundlagen und Technik sorgten hier für die Basis dieses Ergebnisses. Alle Athleten haben jedoch noch Reserven und können ihre bisher gezeigten Leistungen sicherlich noch weiter steigern.

In einem gemischten Wettbewerb der Männer und U20 über 4x400m lieferten sich die beiden Staffeln der TGW eine erbitterte Schlacht mit der LG Würm Athletik, welche am Ende die Nase vorne hatte. In der Besetzung Martin Beck, Alexander Krüger, Niklas Thein und Alexander Krenzer holten die Männer trotzdem in 3:35,78 Minuten den Titel.

Die Jungs der U20 setzten sich mit 3:29,32 Minuten in der Besetzung Kevin Okito, Kilian Weiß, Finn Linder und Niklas Wiethoff ebenfalls als Titelträger durch. Mit dieser Zeit erreichten sie die "Deutsche Quali" und starten nun am 8. Juli 2017 über 4x400m in Erfurt bei den Deutschen Jugendmeisterschaften!

Bei der weiblichen Jugend U16 gingen wir mit Hannah Schnabel, Rosalie Gold und Julia Lang wirklich erwartungsvoll an den Start. Rosalie erwischte einen rabenschwarzen Tag und blieb in allen Einzeldisziplinen weit hinter den Trainingsleistungen zurück. Hannah erging es nicht besser. Sie musste den Wettkampf während des Weitsprungs verletzungsbedingt abbrechen. Aber so ist es manchmal im Leben. Man muss auch lernen mit Niederlagen und Enttäuschungen umzugehen. Das Potenzial ist bei allen vorhanden - wir freuen uns auf die Zukunft!
Der letzte Wettkampf des Tages war dann der gemischte Wettbewerb der Frauen und Jugend U18 über 4x400m. Ein gestandenes Frauenteam gegen ein nervöses und unerfahrenes Jugendteam. Zum Schluss standen oder lagen acht Damen und Mädels völlig erschöpft aber jeweils mit dem Meisterschaftstitel gekrönt im Schweinfurter Stadion.

Anna Laumer, Julia Müller, Alexandra Kitzenmaier und Astrid Deufel gewannen in 4:16,65 Minuten den Titel der Frauen.     
Marie Weigand, Finja Schröder, Sophie Wehner und Natalie Basler gewannen in 4:43,93 Minuten den Titel der U18.           
Herzlichen Glückwunsch euch allen!

 Ronny Apitius

TGW-Staffel sichert sich die bayerische Meisterschaft

Mit einem souveränen Auftritt hat sich das Staffelquartett der TG Würzburg den bayerischen Meistertitel über die 4 x 400-Meter-Staffel geholt. Finn Lindner, Kevin Okito, Kilian Weiß und Henry Gintner (von links) liefen in Türkheim der Konkurrenz in 3,33,44 Minuten davon und siegten mit elf Sekunden Vorsprung auf die Zweitplatzierten aus Donau-Ries. Einziger Wermutstropfen: Die Würzburger verpassten die Qualifikation für die deutschen Jugendmeisterschaften knapp. Sie hoffen nun darauf – verstärkt durch Niklas Wiethoff, der in Türkheim verhindert war – die Norm bei den unterfränkischen Meisterschaften noch schaffen zu können. „Ein Start bei den deutschen Meisterschaften wäre eine schöne Belohnung für meine Jungs“, sagte Trainer Hermann Biedermann.

Quelle: MainPost, Carolin Münzel

Die TG 48 Leichtathletik – Seniorenmannschaft M/40-45

Die TG 48 Leichtathletik – Seniorenmannschaft M/40-45 kam beim bayer. Endkampf in Wendelstein konkurrenzlos zum Meistertitel, sollte sich aber mit hervorragenden Einzelleistungen und mit erzielten 9.247 Punkten für den Deutschen Endkampf am 09. Sept. 2017 in Kevelaer / NO qualifiziert haben.

Beste Punktesammler:

Harald Köhler: 100m 12,36 sek.

Harald Köhler: Weitsprung 5,65m

Frank Scheller: 800m in 2:14,88 Min 

Markus Portscher: Hochsprung 1,81m

Markus Portscher: Weitsprung 5,47m

Sören Voigt: Kugelstoß 13,39m

Sören Voigt: Diskus 40,83m

10 Jahre O-Team - Freizeitsportgruppe der LA feiert 10jähriges Bestehen
LEICHTATHLETIK, Turngemeinde Würzburg 1848 e.V., TGW, 10 Jahre Jubiläum

Mit einem vergnüglichen Abend bei Costa blickte das "O-Team"  auf 10 Jahre zurück. Inzwischen hat sich die Zahl der Teilnehmer auf rund 30 Personen erweitert. Im Winter stehen allgemeine Fitness, Basketball und Volleyball im Röntgengymnasium auf dem Programm, im Sommer absolviert die Gruppe in der Feggrube das Sportabzeichen.

 

LEICHTATHLETIK, Turngemeinde Würzburg 1848 e.V., TGW, Freizeitgruppe 10 Jahre Jubiläum

 

Freizeitsportgruppe hat sich etabliert
LEICHTATHLETIK, Turngemeinde Würzburg 1848 e.V., TGW, Freizeitgruppe seit 2008

Seit 2008 existiert sie nun, die Freizeitsportgruppe der TGW- Leichtathletik. Die Idee hatten einige Eltern von jungen Leichtathleten, die selbst einmal ausprobieren wollten, was ihre Kinder wöchentlich trainieren.

So treffen sich unter Leitung von Jutta und Harald Büttner jeden Freitag von 17 bis 19 Uhr ca. 15 Bewegungswillige um etwas für ihre Fitness zu tun. Anfängliche Ängste, ob man den Anforderungen auch gewachsen wäre, konnten schnell abgebaut werden, weil jeder nur das macht, was er kann.

Zum Programm zählten im Winter Bewegungs- und Wettkampfspiele, Circuittraining und vor allem viele Übungen zur allgemeinen Beweglichkeit und Kräftigung des Bewegungsapparates. Dass dabei der Spaß nicht zu kurz kommt, versteht sich von selbst.

Im Sommer versuchten dann die Teilnehmer, das deutsche und bayerische Sportabzeichen abzulegen.

Besonderes Interesse fand die Einführung in bisher nie probierte leichtathletische Techniken: Neben Hürdenlaufen fanden besonders die Wurfdisziplinen Diskus- und Hammerwurf großen Anklang.

Also: Wer sich von diesem Artikel angesprochen fühlt, ist jederzeit herzlich willkommen.

Das Training findet ab Mitte Oktober bis Ende März im Röntgengymnasium statt. Die Sommermonate sind wir auf dem TGW- Platz in der Feggrube zu finden.