Damen

von TGW_Webadministrator

Damen qualifizieren sich für Deutsche Meisterschaft

Das zweitägige Qualifikationsturnier für die Deutsche Meisterschaft fand beim Rugby Klub 03 Berlin statt. 

Mit einem vollen Kader, viel Motivation und Willenskraft starteten die Ladies in ihr erstes Spiel gegen die FC St. Pauli Rugby Frauen. Die Würzburger Damen ließen sich nicht einschüchtern und spielten sofort aggressiv und sehr stark nach vorne! Es gab einen schnellen ersten Versuch, gefolgt von zwei weiteren. Die Verteidigung stand stark und es gab trotz der vielen Tackles von St. Pauli keine Chance für einen Gegenversuch. 17:0 zur Halbzeit! 

In der zweiten Halbzeit zeigte sich St. Pauli deutlich aggressiver und schaffe es bis kurz vor die Würzburger Mal-Linie, doch die Würzburger Ladies konnten das Malfeld verteidigen und ließen keinen Versuch zu. Mit einem flinken Ballklau und einem langen Laufweg schafften es die Würzburger zu einem erneuten Versuch. Deutlich unter Druck gesetzt kam es zu einer gelben Karte bei St.Pauli. Dies ermöglichte den Würzburgern einen erneuten Versuch vor Abpfiff. 29:0 für die Würzburg Ladies.

Das zweite Spiel gegen den Berliner SV 1892 Rugby zeigte sich hart umkämpft. Beide Mannschaften zeigten sich äußerst stark und bewiesen Siegeswillen. 

Die gelbe Karte für Berlin in der ersten Halbzeit zeigte sich als willkommene Chance für Würzburg. Der erste Versuch wurde gelegt! 5:0 für Würzburg. 

Die Berliner machten es den Würzburgerinnen nicht leicht, doch Würzburg war stärker und schafften es in der zweiten Halbzeit zwei weitere Versuche zu legen und führten somit am Ende mit 17:0 und sorgten für den zweiten Würzburger Sieg!

Nach langer Mittagspause traten die Würzburgerinnen gegen die Damen des SC Germania List Rugby an. Beide Mannschaften zeigten sich sehr stark und begegneten sich auf Augenhöhe. Es kam zum ersten Versuch für die Damen aus Hannover. 0:5 für Germania List. Die Würzburgerinnen ließen sich davon nicht beeindrucken und schafften es trotz vieler Scrums den ausgleichenden Versuch zu legen. Kurz vor der Halbzeit brach Germania List durch und legte einen weiteren Versuch – 5:12 zur Halbzeit. Mit viel Aggression und Siegeswillen starteten unsere Löwinnen in die zweite Halbzeit. Ein spannendes Spiel ging weiter und es gelang Germania List einen weiteren Versuch zu legen. Würzburg schaffte es noch zweimal durchzubrechen und legten noch zwei weitere Versuche. Das Spiel mit traumhaften Tackles, super Scrums und lasziven LineOuts neigte sich dem Ende und die Würzburgerinnen mussten sich mit 15:22 für die Damen aus Hannover geschlagen geben.

Der erste Spieltag ist zu Ende und die Würzburgerinnen können sehr zufrieden mit sich sein.

Spieltag 2:

GUTEN MORGEN FRANKENDERBY 

Der Spieltag begann nach einem schmackhaften Frühstück des RK Berlin 03 gegen die Ladies des TSV 1846 Nürnberg e.V. RUGBY. Das Spiel um den Einzug in das Halbfinale. Die Nürnbergerinnen zeigten sich stark und aggressiv, wodurch es ihnen gelang einen schnellen ersten Versuch gegen die Würzburgerinnen zu legen. Dicht gefolgt von einem zweiten Versuch der Nürnberger Ladies. 0:14 für Nürnberg zur Halbzeit. 

Wach und mit Aggression startete die zweite Halbzeit. Es wurden viele starke Tackles geboten, doch die Nürnbergerinnen zeigten sich stärker. Es gelang ihnen zwei weitere Versuche gegen die Würzburger Löwinnen zu legen. Mit 0:24 mussten sich die Würzburgerinnen im Frankenderby geschlagen geben.

Im zweiten Spiel gegen die Unicorns aus Hannover zeigte sich die Aggression aus dem vorherigen Spiel. Der Wille um die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft stärkte die Würzburger Ladies und legten den ersten Versuch gegen die Unicorns. Die Würzburgerinnen konnten viel Druck ausüben und harte Tackles setzen. So gelang es Würzburg einen zweiten Versuch zu legen und sorgte für einen Halbzeitstand von 12:0. 

Die Unicorns wollten sich nicht geschlagen geben und setzten mit schönen Tackles nach. Bei einer grandiosen Gasse für die Unicorns gelang es den Würzburgerinnen den Ball abzufangen und im Malfeld abzulegen. Versuch für Würzburg! 

Zum Ende der zweiten Halbzeit gelang es den Unicorns durchzubrechen und einen Versuch für sich zu gewinnen. Abpfiff! 22:5 für unsere Würzburger Ladies und somit das sichere Ticket für die deutsche Meisterschaft in Karlsruhe!

Das letzte Spiel stand an. Das Spiel um Platz fünf gegen die Damen des Rugby Football Club Dortmund. Ein äußerst spannendes Spiel, das jeden Kardiologen sicher Sorge bereitet hätte. Würzburg zeigte sich willensstark um den fünften Platz und dominiert deutlich! Die Dortmunderinnen hielten stark dagegen und sorgten für einen ausgeglichenen Halbzeitstand – 0:0. 

In der zweiten Halbzeit wurde viel gekämpft, viele Tackles gesetzt und Siegeswillen gezeigt. Es gelang Dortmund einen Versuch gegen die Würzburger Ladies zu legen. Die Würzburgerinnen ließen sich davon nicht beeindrucken und übten weiter viel Druck aus. Es wurde sichtlich gekämpft und so gelang es Würzburg den ausgleichenden Versuch zu legen. Die letzten Minuten ließen jedes Herz höher schlagen und die Stimmen lauter werden. Das fulminante, spannende letzte Spiel um Platz 5. Beide Mannschaften wollten es schaffen und haben stark gekämpft. Zuletzt gelang es den Würzburgerinnen den entscheidenden Versuch zu legen und sicherten sich den fünften Platz mit 12:5!

Danke an alle Mannschaften für diese spannenden und fairen Spiele. 

Danke an den Support, die den Tag noch besser gemacht haben. 

And last but not least, Danke an den Rugby Klub 03 Berlin für die Ausrichtung des super organisierten Wochenendes!

Zurück