TROPICS

von TGW_Webadministrator

Auftaktniederlage für die TG Würzburg Tropics

Mit einer 82:101 (21:30; 27:20; 25:28;9:23) Niederlage gegen die BIG Rockets Gotha sind die TG Würzburg Tropics in die Saison 2019/2020 gestartet. Bester Werfer bei den Gästen war Neuzugang Maximilian Heckel mit 18 Punkten (2 Dreier).
Die Gäste hatten sich viel vorgenommen. Aus einer aggressiven Verteidigung heraus wollte man schnell abschließen und im Setplay den Ball schnell bewegen und den Korb der Gastgeber attackieren. Coach Ferdl Michel hatte als Ziel ausgegeben, 35 Defensivrebounds und 25 Freiwürfe zu ziehen, um eine gute Siegchance zu haben.
Von Anfang an schafften es die TGWler jedoch nicht, die jungen Rockets im 1 gegen 1 vor sich zu halten. Auch am defensiven und offensiven Brett konnte man körperlich nicht dagegen halten. Offensiv konnten die Tropics zwar trotz vieler Ballverluste drei Viertel lang mithalten, im vierten Viertel ging den Gästen jedoch die Luft aus und sie wurden regelrecht überrannt. Neben den vielen unnötigen Ballverlusten wurde den Tropics auch ihre Freiwurfquote von 48,7% (19/39) zum Verhängnis.
In der kommenden Woche wollen die Tropics vor allem an ihrer 1on1-Defense und ihrem Reboundverhalten arbeiten. Am kommenden Samstag um 20 Uhr geht es dann in der heimischen Sweeping Mine Arena gegen den Aufsteiger aus Jena.
Für die TG Würzburg Tropics spielten: Maximilian Heckel (18 Punkte / 2 Dreier), Jonas Gröning (13/3), Lennart Müller-Scholden (13), Maximilian Theim (12/2), Alexander Lauts (9/1), Eric Leonhardt (8), Tobias Weigl (6), Lukas Zimmermann (3/1), Fabian Hockgeiger und Alexander Lenhart.

Zurück