TROPICS - Niners

von TGW_Webadministrator

Wichtiger Heimsieg für die TG Würzburg Tropics

Mit einem 80:68 (20:18; 23:15; 11:14; 26:21) Heimsieg über die zweite Mannschaft von ProA-Ligisten NINERS Chemnitz konnten die TG Würzburg Tropics zum ersten Mal in der laufenden Saison ihren zweiten Sieg in Folge einfahren. Topscorer der Heimmannschaft, bei der alle Spieler punkten konnten, war Fabian Hockgeiger mit 18 Punkten. Weiter geht es für die Unterfranken am kommenden Samstag um 17 Uhr bei den GGZ Baskets Zwickau.

Die Jungs von Coach Andreas Saller starteten – völlig untypisch für die bisherige Saison – hochkonzentriert und mit der nötigen Intensität in die Partie. Offensiv wurde der Ball gut bewegt und man fand die richtige Balance aus Penetration zum Korb und Würfen von außen, defensiv konnte man die Gäste im 1 on 1 vor sich halten. Die Chemnitzer konnten ihrerseits aus einigen unnötigen Ballverlusten der Tropics Kapital schlagen und ihren Centerspieler Mario Nagler immer wieder unter dem Korb in Szene setzen. Im zweiten Viertel konnten die Würzburger in der Defense mehr Druck auf den Ball ausüben und die Gäste so zu Ballverlusten zwingen, welche zu einfachen Korblegern in der Transition führten. Folgerichtig konnten die TGWler ihren Vorsprung bis zur Halbzeit auf 10 Punkte ausbauen. Nach dem Pausentee ging der offensive Rhythmus der Tropics allerdings verloren, da man auf Grund schlechten Spacings und schlechter Ballbewegung weniger gute Würfe herausspielen konnte. Zusätzlich verlegten die Gastgeber viele einfache Korbleger, konnten ihren Vorsprung aber dank einer starken Defensivleistung einigermaßen konstant halten. Im Schlussviertel konnten sich die Tropics zwar nicht weiter absetzen, allerdings ließ man die Gäste aus Sachsen auch nicht näher herankommen. Die Entscheidung fiel dann zwei Minuten vor Schluss, als die Würzburger durch zwei Ballgewinne und die daraus resultierenden Fastbreaks ihren Vorsprung wieder in den zweistelligen Bereich brachten.

Fabian Hockgeiger war mit 18 Punkten Topscorer der TG Würzburg Tropics.

Für die TG Würzburg Tropics spielten: Hockgeiger (18 Punkte / 2 Dreier), Weigl (16), Gröning (15/3), Lauts (8/1), Müller-Scholden (8/1), Götzinger (5), Thiem (5), Zimmermann (4) und Berberich (1).

Zurück