TROPICS - Regnitztal

von TGW_Webadministrator

Tropics verlieren trotz Leistungssteigerung gegen Regnitztal

Trotz einer deutlichen Leistungssteigerung im Vergleich zu den ersten drei Saisonspielen mussten sich die TG Würzburg Tropics mit 67:76 (20:11; 15:22; 16:18; 16:25) den Regnitztal Baskets geschlagen geben. Topscorer der Würzburger war Jonas Gröning mit 16 Punkten (4 Dreier). Am kommenden Samstag geht es für die Tropics zum Tabellensechsten BIG Rockets Gotha.

Das Team von Andreas Saller hatte sich vor allem vorgenommen, mit einer anderen Einstellung und höherer Intensität ins Spiel zu starten, was hervorragend gelang. Offensiv ließ man den Ball gut laufen und defensiv gelang es durch viele Switches und gute Reboundarbeit die Regnitztaler zu stoppen. Allerdings schlichen sich schon im ersten Viertel viele Unkonzentriertheiten in das Spiel der Würzburger ein, die zu vielen Ballerverlusten gegen die druckvolle Verteidigung der Gäste führten. Außerdem haderten die TGWler mit vielen kleinlichen Foulpfiffen der Schiedsrichter, so dass die Bamberger Nachwuchsspieler an der Freiwurflinie im Spiel bleiben konnten. Im zweiten Viertel fielen die Würfe der Heimmannschaft nicht mehr so gut wie zu Beginn, was zusammen mit den vielen Ballverlusten dazu führte, dass die Gäste zur Pause auf zwei Punkte herankommen konnten. Nach der Pause starteten die Tropics mit einem 9:2 Lauf ins dritte Viertel, was Gästecoach Völkl zur Auszeit zwang. Daraufhin konnten die Tropics allerdings nicht etwa weiterdavonziehen, sondern verloren komplett den Faden. Offensiv schenkte man den Ball weiterhin viel zu oft her und defensiv konnte man die jungen Regnitztaler auf Grund mangelnder Kommunikation nicht mehr stoppen. Letztendlich konnten die Gäste im vierten Viertel zum ersten Mal seit Beginn des Spiels in Führung gehen und ihren Vorsprung über die Zeit bringen. Trotz dem enttäuschenden Ende kann das Spiel alles in allem als Schritt in die richtige Richtung angesehen werden. Am kommenden Wochenende muss gegen die ProB-Reserve der Basketball Löwen aus Erfurt allerdings ein Sieg eingefahren werden, wenn man nicht schon zu Beginn der Saison im Tabellenkeller feststecken will.

Für die TG Würzburg Tropics spielten: Gröning (16 Punkte / 4 Dreier), Müller-Scholden (13/1), Weigl (10), Lenke (7), Erb (5), Felix Hockgeiger (5/1), Fabian Hockgeiger (4), Götzinger (3). Theim und Zimmermann (beide 2).

Zurück