TROPICS siegen

von TGW_Webadministrator

Tropics zurück in der Erfolgsspur - 89:73 Sieg beim Tabellenfünften aus Litzendorf

Die Tropics melden sich mit einem 89:73 Auswärtssieg bei der BG Litzendorf zurück und haben weiterhin den Gewinn des Würzburg Mega Bowl in eigener Hand. Bester Werfer auf Seiten der Tropics war Sebastian Lenke mit 25 Punkten (11/13 Freiwürfe).

Nach der ernüchternden Auswärtsniederlage in der vergangenen Woche beim TV Goldbach, durch die gleichzeitig auch noch die letzte Chance auf den Gewinn der 2. Regionalliga Südost-Nord verspielt wurde, hatte sich Ernüchterung unter den Tropics breit gemacht. Zusätzlich hatten sich auch noch Daniel Urbano und David Berberich verletzt, so dass die Tropics auf den großen Positionen deutlich unterbesetzt waren. Beim Trainingsspiel unter der Woche gegen die Ü40-Mannschaft der TGW um Ex-Nationalspieler Robert Garett waren die Tropics gar nur zu sechst. Für das Spiel gegen Litzendorf fielen außerdem dann noch Christoph Horzella (Erkrankung), Alexander Lauts und Jakob Jeßberger (Einsatz bei der NBBL der s.Oliver Würzburg Akademie in der Playdown-Runde) aus, so dass Coach Lars Buss seine Stiefel vom Nagel holen musste.

DIe Voraussetzungen hätten zwar besser sein können, allerdings zeigten die Tropics eines ihrer besten Saisonspiele. Einzig im ersten Viertel (23:16) hatten die Litzendorfer einen Zugriff auf das Spielgeschehen, da die Tropics einfache Würfe vergaben und in der Transition-Defense mehr als nachlässig agierten und den Litzendorfern so einfache Punkte ermöglichten. Ab dem zweiten Viertel stellte man defensiv weitestgehend auf eine Zonenverteidigung, mit der die Litzendorfer das ganze Spiel über große Probleme hatten. Offensiv gelangte man zu einfachen Fastbreakpunkten und konnte das zweite Viertel mit 24:15 für sich entscheiden und folgerichtig mit einer 40:38 Führung in die Halbzeitpause gehen.

In der zweiten Halbzeit knüpften die Tropics nahtlos an ihr gutes zweites Viertel an: starke Teamdefense, überlegenes Reboundverhalten und schnelles Umschalten führten zu vielen einfachen Punkten. Und jedes Mal, wenn die Litzendorfer glaubten, wieder ins Spiel zurückkommen zu können, blieben die Tropics ruhig und kontrolliert und fanden die richtige Anwort. So konnte man das dritte Viertel mit 25:15 und das vierte Viertel mit 24:20 für sich entscheiden.

Am kommenden Osterwochenende haben die Tropics spielfrei, weiter geht es dann am 7. April um 20 Uhr in der heimischen Feggrube gegen den Tabellendritten BBC Bayreuth 2. Bei einem Sieg über den BBC wäre den Tropics der zweite Platz nicht mehr zu nehmen! Kommt also vorbei und unterstützt uns, wenn es in der Sweeping Mine Arena zum letzten Mal in der Saison 2017/2018 tropisch wird.

Für die Tropics spielten: Sebastian Lenke 25 Punkte (11/13 FW), Fabian Hockgeiger 19 (7/7 FW), Jonas Gröning 16 (3 Dreier), Lars Buss 9, Lukas Zimmermann 8 (2 Dreier), Oliver Erb 6, David Hofmann 4, Felix Hockgeiger 2

Zurück