30. Bayerisches Landesturnfest

von Turngemeinde Würzburg e.V. 1848

30. Bayerisches Landesturnfest in Landshut - Bayerische Meisterschaft, Bayernpokal und Wahlwettkampf

Vom 23.-26. Juni 2011 fand in Landshut das 30. bayerische Landesturnfest statt. Die Würzburger Rhönradmädels machten sich mit guten Vorsätzen auf den Weg. Für einige der Turnerinnen war es das erste „Großereignis“ dieser Art und so reisten sie gespannt und aufgeregt an. Für die Bundesklasseturnerinnen sollte das Turnfest den Abschluss der Wettkampfsaison darstellen, für die Landesklasse den Beginn. Noch dazu turnten die Mädchen in nagelneuen Anzügen, was die Erwartungen zusätzlich steigerte.

 Gleich am Donnerstag wurde es für die vier Bundesklasseturnerinnen Laura Specht, Sarah Dörfler, Carina Weisenberger und Dominique Walz ernst. Kaum angekommen musste sie schon zum Einturnen. Für Laura und Sarah stellte der Wettkampf den Abschied von ihrer Leistungsklasse L8 (12-14 Jahre) dar, da sie nächstes Jahr in die L9 (15-17) rutschen werden. Dementsprechend hatten sie sich viel vorgenommen, gehörten sie doch jetzt zu den ältesten und erfahrensten in ihrer Altersklasse. Begonnen wurde mit - dem letzten Mal - Pflicht, was beide souverän meisterten. Auch in den die Disziplinen Sprung und Spirale konnten beide ihre Erfahrung beweisen. Lediglich ein kleiner „Hinsetzer“ am Ende der Spirale kostete Laura ein paar Zehntel. So lagen die beiden nach den Pflichtübungen auf Platz zwei und drei und machten es für die folgenden Kürübungen somit für alle sehr spannend. Jetzt hieß es Nerven behalten! Beide meisterten diese Aufgabe grandios und so endeten beide Übungen mit großem Jubel. Bei der Siegerehrung dann noch größere Freude: Laura hatte ihren dritten Platz verteidigt und Sarah hatte sich sogar noch den ersten Platz erturnen können.

 Carina Weisenberger ist ihren beiden Mannschaftskolleginnen schon ein Jahr voraus und turnte dieses Jahr das erst mal in der Jugendklasse L9. Am Ende des Wettkampfjahres und mit viel Fleiß beim Training kann sie sich hier aber schon gut mit ihren Konkurrentinnen messen. Für sie begann der Wettkampftag mit dem Sprung, den sie sicher sprang. In der folgenden Kürübung konnte sie eine der sichersten und saubersten Übungen des vergangenen Wettkampfjahres zeigen, doch am Ende gab es einen Patzer beim D-Teil und beim Abgang vom Rad landete sie auf dem „Hosenboden“. Leider klappte die Spiralekür nicht ganz so sicher. Somit erreichte sie am Ende Platz 8.

 Dominique Walz, die erfahrenste im Feld, startete mit dem für sie sehr ungeliebten Sprung. Hier erreichte sie aber gute 6,40 Punkte. Dieser gute Start konnte ihr dennoch nicht die Nervosität nehmen, und so ging sie in Spirale eher auf Nummer sicher und erturnte sich damit 7,90 Punkte. Zum Schluss stand ihre eigentlich sicherste Disziplin: das Geradeturnen mit Musik. Leider stürzte sie gerade hier an diesem Tag zweimal, was ihr am Ende aber dennoch gute 7,75 Punkte einbrachte. Bei der Siegerehrung reichte es für einen sehr erfreulichen 3. Platz mit dem zu Beginn des Tages noch keiner, am wenigsten Dominique selbst, gerechnet hatte.

 Am Freitag starteten dann die Landesklasseturnerinnen Kathrin Dörfler, Svenja Pohl, Tabea Kuhn (alle L5) sowie Veronika Minolts und Julia Wagner in der L7. Alle begannen mit der Pflichtübung. Kathrin verturnte bei einer sonst sehr sauber geturnten Pflicht leider eine Übung, was sie wertvolle Zehntel kostete und sie selbst am meisten ärgerte. Svenja turnte zwar sehr schnell und deshalb nicht ganz so sauber, aber ohne größere Fehler. Tabea zeigte sich ungewohnt nervenstark und ohne Patzer. Nach den Pflichten lag das gesamte Starterfeld sehr eng beieinander. Somit würde die Kür alles entscheiden. Zuerst musste hier Svenja an den Start, die trotz verletzungsbedingtem Trainingsmangel bis auf einen kleinen Fehler am Ende alle Übungen sicher durchturnte. Auch Tabea hatte nur bei einer Übung zu viel Schwung und konnte am Ende sehr zufrieden mit sich sein. Kathrin hatte sich nach ihrem ärgerlichen Patzer in der Pflicht einiges vorgenommen. Mit einer sehr schönen und durchgeturnten Übung und 6,05 Punkten konnte sie sich noch weit nach vorne turnen. Leider reichte es am Ende knapp nur für Platz vier. Tabea wurde 15. und Svenja 14. Für das Turnfestdebut eine ordentliche Leistung.

Julia und Veronika starteten in der Erwachsenenklasse L7. Beide zeigten gute Pflichtübungen und auch bei ihnen kam es mehr auf die Kürübung an. Zuerst war hier Julia an der Reihe. Ihr gelang nur eine Übung nicht, und somit erreichte sie am Ende einen tollen 6. Platz. Veronika zeigte sich einmal mehr nervenstark und turnte ihre Übung sicher durch. Sie schaffte am Schluss mit 12,75 Punkten den Sprung auf Platz drei.

 Somit zeigte sich am Ende der Wettkampftage, dass die neuen Anzüge richtige Glückbringer waren J.

 Im Wahlwettkampf (M 30-44) am Samstag trat Volker Renz an. Nach drei Strecken schwimmen und einem Sprung vom Minitramp konnte er sich hier den ersten Platz sichern und reit sich somit nahtlos in unsere erfolgreichen Wettkampftage ein.

 Zum Turnfest gehören natürlich nicht nur Wettkämpfe sondern vor allem die zahlreichen zusätzlichen Angebote. Somit verflüchtigte sich die anfängliche Sorge der Neulinge: „Was machen wir denn da die ganze Zeit?“ sehr schnell und alle genossen in vollen Zügen die Turnfestmeile, die Turnfestgala, die zahlreichen Mitmachangebote, die legendäre Tuju-Party, die Sonntagsmatinee und vieles mehr… rund um: vier tolle Tage in der hübschen Stadt Landshut.

 Auszüge aus der Siegerliste der Bayerischen Meisterschaften

 Turnerinnen L10

  1. Isabell Büttner                      ASV Rimpar                 24,80 P
  2. Nathalie Müller                      SC 04 Schwabach        22,55 P
  3. Dominique Walz                   TG Würzburg                22,05 P

 Jugendturnerinnen L9

  1. Annalena Fasel                     ASV Rimpar                 22,40 P
  2. Selina Stibitzky                     TV Senden-Ay              21,55 P
  3. Dana Schoenenberg             ASV Rimpar                 20,60 P
  4. Carina Weisenberger             TG Würzburg                18,55 P

 Schülerinnen L8

  1. Sarah Dörfler                                   TG Würzburg                25,45 P
  2. Alisha Bahcic                       TV Senden-Ay              25,25 P
  3. Laura Specht                                    TG Würzburg                25,20 P

 Auszüge aus der Siegerliste des Bayernpokals

 Turnerinnen L7

  1. Tanja Rehm                          DJK Schönau               13,50 P
  2. Tanja Strasser                      TSV Altfraunhofen        12,80 P
  3. Veronika Minolts                   TG Würzburg                12,75 P
  4. Julia Wagner                        TG Würzburg                11,45 P

 Schülerinnen L5

  1. Laura Pölzer                         TSV Haar                     11,30 P
  2. Jana Portune                                    TSV Haar                     12,40 P
  3. Sarah Hartl                           TSV Altfraunhofen        10,00 P
  4. Kathrin Dörfler                      TG Würzburg                9,60 P
  5. Svenja Pohl                                    TG Würzburg                7,95 P
  6. Tabea Kuhn            TG Würzburg                7,55 P

Zurück