Bayerische Meisterschaften im Rhönradturnen

von Turngemeinde Würzburg e.V. 1848

Bayerische Meisterschaften im Rhönradturnen - Sarah Dörfler holt den Titel in der Jugendklasse

„Die Bayerische Jugendmeisterin 2014 kommt von der TGW“

„Die Bayerische Jugendmeisterin 2014 kommt von der TGW“

„Die TGW-Teilnehmerinnen an der Bayerischen Meisterschaft“

„Die TGW-Teilnehmerinnen an der Bayerischen Meisterschaft“

Nur zwei Wochen nach der Gaumeisterschaft ging es für die besten Rhönradturnerinnen der TGW am 29. März im oberbayerischen Altötting um die ersten wichtigen Titel der Wettkampfsaison: Die Bayerischen Meister im Rhönradturnen wurden in der Schülerklasse L8 (12-14 Jahre), in der Jugendklasse L9 (15-18 Jahre) und in der Erwachsenenklasse L10 (19 Jahre und älter) gekürt. Die TGW war mit fünf Jugendturnerinnen besonders stark vertreten, doch auch bei den Erwachsenen ging mit Dominique Walz eine aussichtsreiche Turnerin an den Start. Dabei sah es für sie zunächst nicht wirklich nach einem vorderen Rang aus: Beim Sprung, ihrer ungeliebten Disziplin, lag sie mit 5,25 Punkten nur im Mittelfeld und in der Spirale – eigentlich eine sichere Sache – unterlief ihr auf dem schweren Boden ein Großabzug. Die Kampfrichter bewerteten ihre Übung mit 6,60P ehr streng. Danach war Dominique zunächst „bedient“ und wäre wohl am liebsten zur letzten Disziplin gar nicht mehr angetreten. Doch auch die Konkurrentinnen müssen erst mal durch die Kür mit Musik durchkommen und abgerechnet wird ganz am Schluss: Denn auch die Konkurrenz zeigte Nerven und leistete sich gravierende Fehler, während Dominique ihre Kür mit Musik zwar nicht ganz fehlerfrei, aber doch solide absolvierte. Mit 7,90P, der zweitbesten Wertung in dieser Disziplin, gelang es ihr am Ende noch, sich auf den zweiten Platz vorzuturnen, was sie zunächst gar nicht glauben konnte. Eine tolle Leistung, mit der Dominique überhaupt nicht gerechnet hatte!

Auch in der Jugendklasse fiel die Entscheidung erst ganz am Ende: Nach dem Sprung lag überraschend unsere jüngste Turnerin, Kathrin Dörfler, an der Spitze. Für sie galt es noch, die Qualifikation zur Süddeutschen zu erturnen, denn bei der Gaumeisterschaft war sie verletzt gewesen und konnte nicht antreten. Auch Sarah Dörfler und Laura Specht waren mit ihren Wertungen ganz vorne mit dabei und Carina Weisenberger und Linda Sichel hielten Kontakt zur Spitze. In der Kür Gerade kam nur Carina Weisenberger ohne Großabzug durch, während sich Sarah, Laura, Kathrin und auch Linda einen oder sogar mehrere größere Patzer leisteten. Doch dank der hohen Schwierigkeiten, die unsere Aktiven inzwischen in ihren Kürfolgen zeigen hielt sich der Rückstand in Grenzen. Inzwischen hatte sich Antonia Neumann aus Rimpar die Spitze erobert und erst die Kür Spirale musste die Entscheidung bringen. Um es gleich vorweg zu nehmen: Alle Jugendturnerinnen hatten ihre Schwierigkeiten mit dem schweren Boden und fast keine kam ganz ohne Fehler durch. Kathrin Dörfler turnt in ihrem ersten Jahr in der Jugend schon eine recht schwierige Kür und auch Linda Sichel hat sich im Vergleich zum letzten Jahr enorm gesteigert. Beide leisteten sich jedoch einen „Aussteiger“. Linda wurde am Ende 8. und Kathrin schaffte es auf den 5. Rang und erturnte sich die erforderliche Qualifikationspunktzahl ohne Probleme. Unsere „sicherste“ Spiraleturnerin, Carina Weisenberger, erwischte es am schlimmsten: Gleich drei Mal musste sie aussteigen und die Kür vorzeitig abbrechen. Mit indiskutablen 3,95 P in ihrer Paradedisziplin landete sie auf Platz 6 – die Enttäuschung über diesen Rückschlag in ihrer sonst so sicheren und schwierigen Spiralekür konnte man ihr nicht verdenken….. Etwas besser lief es bei Laura Specht: Sie musste zwar auch zweimal aussteigen, konnte sich aber auf Grund der gleichmäßig guten Leistungen in den anderen Disziplinen auf den 4. Platz vorturnen, wobei ihr nur 0,2 Punkte zum Treppchen fehlten! Noch am besten kam Sarah Dörfler zurecht: Sie hatte nur einen „Aussteiger“ und bekam auf ihre schwere Kür immerhin noch 6,15 P, was am Ende zu einem klaren Sieg und den Titel der Bayerischen Jugendmeisterin reichte. Ein toller Erfolg, der allen Aktiven Mut machen soll: Die konsequente Trainingsarbeit zahlt sich aus! Am 4. Mai geht es nun in Taunusstein bei den Süddeutschen Jugendmeisterschaften um die begehrten Startplätze zu den Deutschen Jugendmeisterschaften. Es wird schwierig werden, sich gegen die derzeit übermächtige Konkurrenz aus Hessen durchzusetzen, doch mit etwas Glück könnte es durchaus gelingen!

 

Auszüge aus der Siegerliste der Bayerischen Meisterschaft:

 

3-Kampf Turnerinnen L10:

  1. Cindy Reichl                      TV Senden-Ay                       21,95 P
  2. Dominique Walz               TG Würzburg                      19,95 P
  3. Natalie Müller                    SC 04 Schwabach                  19,75 P

 

3-Kampf Jugendturnerinnen L9:

  1. Sarah Dörfler                   TG Würzburg                      20,65 P
  2. Antonia Neumann              ASV Rimpar                          19,60 P
  3. Lara Heidenreich               SV 1873 Nürnberg-Süd         19,35 P
  4. Laura Specht                    TG Würzburg                      19,05 P
  5. Kathrin Dörfler                TG Würzburg                      18,30 P
  6. Carina Weisenberger       TG Würzburg                      18,25 P
  7. Linda Sichel                      TG Würzburg                      18,05 P

Zurück