Süddeutsche

von Turngemeinde Würzburg e.V. 1848

Süddeutsche Vereinsmannschaftsmeisterschaft im Rhönradturnen: Die TG Würzburg erreicht den 6. Platz

Die Mannschaft der TGW erreichte Platz 6

Die Mannschaft der TGW erreichte Platz 6

Im Anschluss an die Süddeutsche Einzelmeisterschaft, fand am 19. September 2015, am Abend, dann auch Süddeutsche Meisterschaft der Vereinsmannschaften statt. Auch in diesem Fall ging es um die Qualifikation für die Deutsche Vereinsmannschaftsmeisterschaft im November. Obwohl die Mannschaften aus Taunusstein derzeit unschlagbar scheinen, hatten sich 9 Verein aus Süddeutschland gemeldet, um einen der drei Startplätze bei der Deutschen Vereinsmannschaftsmeisterschaft zu erturnen.

Die Dominanz der Taunussteiner zeigt sich auch in der Tatsache, dass der TSV Taunusstein-Bleidenstadt eine eigene Mannschaft aufbot und der SV-Taunusstein-Neuhof sogar zwei, von denen allerdings eine außer Konkurrenz antreten musste, da pro Verein nur eine Mannschaft gemeldet werden darf.

Eine Mannschaft besteht aus 4-6 Aktiven, die sechs Disziplinen zeigen: Einen Kür-Sprung, eine Kür-Gerade ohne Musik, zwei Kür-Gerade-Übungen mit Musik und zwei Kür-Spirale-Übungen. Die Wertungen werden addiert und ergeben das Mannschaftsergebnis.

Auch die TGW kann derzeit ein starkes Vereinsteam aufbieten: Sarah Dörfler übernahm die Disziplin Sprung und erreichte mit 6,10 Punkten eine gute Leistung. Die Gerade-Kür ohne Musik turnte Linda Sichel. Sie absolvierte ihre Übung sicher, musste jedoch leider als eine der ersten Starterinnen antreten: Wieder einmal ein großer Nachteil für sie, denn sie erhielt für ihre durchgeturnte Kür „nur“ 8,50 Punkte. Spätere Starterinnen aus den „Top-Vereinen“ erhielten für deutlich schlechtere Leistungen vergleichsweise viel mehr Punkte… Manchmal reicht eben schon der entsprechende Turnanzug, damit die Kampfrichter Höchstnoten ziehen…! Ähnliches gilt für die erste Musik-Kür, die Veronika Minolts für die TGW turnte. Auch sie bekam für ihre Kür ohne grobe Fehler „nur“ 7,05 Punkte - man muss allerdings einräumen, dass der Schwierigkeitswert ihrer Kür nicht ganz so hoch liegt wie bei den Top-Turnerinnen. Carina Weisenberger musste nach der anstrengenden Einzelmeisterschaft nochmal in der Spirale ran. Obwohl die Kür besser lief als am Vormittag, verließen sie am Ende ein wenig die Kräfte, so dass sie sich einen Großabzug einhandelte. Gleich zweimal musste auch Dominique Walz noch an den Start gehen: Die Kür-Spirale verpatzte sie dabei gründlich, doch ihre Kür-Gerade mit Musik lief auch beim zweiten Durchgang sicher durch, wenn auch nicht ganz so überzeugend wie am Vormittag.

 

Am Ende erreichte die TGW-Mannschaft nach einem (vor allem für Carina und Dominique extrem kräfteraubenden Tag) Platz 6 und konnte damit sehr zufrieden sein.

 

Kuriosum am Rande: Die Mannschaft aus Taunusstein-Neuhof, die außer Konkurrenz angetreten war, erreichte am Schluss die höchste Wertung und hätte den Wettkampf überlegen gewonnen….

 

Auszug aus der Siegerliste der Süddeutschen Vereinsmannschaftsmeisterschaft

 

  1. SV Taunusstein-Neuhof 2                         57,05 P
  2. TSV Taunusstein-Bleidenstadt                 54,25 P
  3. TSV Weilheim                                           49,55 P
  4. ASV Rimpar                                              48,45 P

….

  1. TG Würzburg                                             44,60 P

….

Außer Konkurrenz: SV Taunusstein-Neuhof 1         58,35 P

Zurück